Konzert des "Frohsinn"

Am Samstag, dem 23. November 2019, fand das große Konzert des MGV "Frohsinn" Hermersberg in der Hermersberger Mehrzweckhalle statt. Unter dem Motto "...und die Chöre singen für Dich!" präsentierte der "Frohsinn" die verschiedenen Facetten des Chorgesangs. 

Der Abend in der prallgefüllten Halle wurde vom Männerchor des MGV "Frohsinn" mit drei klassischen Kompositionen, "Jahre kommen, Jahre ziehen", der Volksweise "Hin ist hin" sowie "Warum bist du so ferne" eröffnet. 

Der Kinderprojektchor, bestehend aus fast 20 Kindern unter der Leitung von Selina Schröer, begeisterte anschließend das Publikum mit dem "Herbstlied", dem "Rap-Huhn" und "Mein Kuscheltier" und erntete zurecht großen Applaus!

Gefolgt wurde dieser Auftritt von einem weiteren Projektchor, der im Sommer ins Leben gerufen wurde, nämlich dem Jugendchor, den ebenfalls Selina Schröer aus 20 jungen Mädels und Jungs geformt hat. "Applaus, Applaus" von den Sportfreunden Stiller sowie "Rooftop" von Nico Santos wurden großartig interpretiert und so war kaum zu bemerken, dass die Meisten erst seit wenigen Wochen im Chor singen. Auch hier ernteten die Jugendlichen großen Applaus und Moderator Bernd Emig durfte verkünden, dass das Projekt mit den begeisterten Teenagern auf jeden Fall weiter geführt werden soll!

Vor der Pause trat die Chorformation "Modern Frohsinn" auf, ein Männerchor, mit dem Selina Schröer den Weg zu aktuellen Lieden aus den Charts sowie zu bekannten Evergreens beschreitet. "Musik nur, wenn sie laut ist" von Herbert Grönemeyer sowie die "Disturbed"-Version von "The sound of silence" boten dem Publikum einen guten Einblick in die Arbeit des "Modern Frohsinn"!

Den Auftakt nach der Pause machte der Frauen-Projektchor, mit dem "Frauenversteher" Willi Müller, wie es Bernd Emig in seiner Moderation scherzhaft und treffend beschrieb, wieder einen sehr ansprechenden Auftritt vorbereitet hat. "Neue Brücken" von "PUR" regte zum Nachdenken an in einer Zeit, in der die Welt öfters mal aus den Fugen zu geraten scheint. Mit "You raise me up", einem Lied, das Mut machen soll, wie es Nicole Könnel dem Publikum ankündigte, trafen die Ladies um Willi Müller offenbar genau den Geschmack des Publikums, was sich durch donnernden Applaus ausdrückte!

Danach kam erneut der "Modern Frohsinn" auf die Bühne und lies es mit "Thunder" von den "Imagine Dragons" im wahrsten Wortsinne richtig krachen, ehe die "Newcomer", also diejenigen Sänger, die erst im vergangenen Jahr zum "Frohsinn" gekommen sind, das Lied "Learn to fly" von den "Foo Fighters" eindrucksvoll interpretierten. Dieser Auftritt hatte wahrlich "ein Kompliment" verdient, das anschließend in der Sportfreunde-Stiller-Version vom "Modern Frohsinn" musikalisch dargeboten wurde. Nach "Human" von "Rag 'n' Bone Man" stand zum Abschluss nochmals der Gesamtchor auf der Bühne und ließ nochmals Gefühle sprechen mit "Weit, weit weg", "Der kleine Teddybär" sowie "Weus 'd a Herz hast wie a Bergwerk". "Dich zu lieben" von Roland Kaiser stellte den krönenden Abschluss dar!

Selbstverständlich wurde im Anschluss an den offiziellen Teil noch weiter gesungen beim "Frohsinn" und viele Gäste blieben noch bis spät in die Nacht in der Halle.

Ein rundum gelungener Konzertabend beim MGV "Frohsinn"!

 

Erste Proben der Kinder- bzw. Jugendprojektchöre

Am Freitag, dem 23.8. fanden die ersten Proben des Kinderprojektchores sowie des Jugendprojektchores statt. Insgesamt 28 Kinder und Jugendliche waren in den von Selina Schröer geleiteten Proben. Wer noch Lust hat, kommt am Freitag um 17:30 Uhr im Rathaus vorbei!

Kinder- und Jugendchor-Projekte des "Frohsinn"

Hermersberg – Das singende Dorf. Getreu diesem Motto ruft der MGV "Frohsinn" nach seiner Sommerpause zwei neue Chorprojekte für unsere jüngere Generation ins Leben.

Zum einen gibt es einen neuen Kinderchor, der für Kinder im Alter von 6-12 Jahren angedacht ist. Hier soll der Spaß am gemeinsamen Singen durch kindgerechte Literatur gefördert werden.

Zum anderen wollen wir einen neuen Jugendchor für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13-25 Jahren gründen. Schwerpunkt sollen aktuelle Songs aus dem Rock- und Popbereich sein.

Als unser erstes Ziel wird ein kleiner Auftritt bei dem diesjährigen Jahreskonzert des MGV Frohsinn (23.11.2019) angestrebt.

Falls euer Interesse geweckt ist, kommt doch einfach mal an den unten genannten Terminen vorbei. Wenn ihr noch weitere Vorabinformationen braucht, könnt ihr euch gerne bei Selina Schröer (Chorleiterin; 0151-11271190 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder bei Georg Eisenhuth (1. Vorstand; 06333-63374) melden.


Kinderchor:

Start der Proben: Freitag, 23.08.2019

Uhrzeit: 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort: Rathaus Hermersberg

Altersklasse: 6-12 Jahre


Jugendchor:

Start der Proben: Freitag 23.08.2019

Uhrzeit: 18.15 Uhr bis 19.00 Uhr

Ort: Rathaus Hermersberg

Altersklasse: 13-25 Jahre

Generalversammlung mit Neuwahlen beim MGV "Frohsinn"

Am Freitag, dem 5. April 2019, fand die Generalversammlung des MGV „Frohsinn“ statt.

Zunächst blickte Schriftführer Markus Zimmer auf die vielfältigen Auftritte des Chores seit der letzten Generalversammlung zurück, die er als Auftakt für einen Neubeginn des „Frohsinn“ titulierte, denn vor einem Jahr wurde der Dirigentenstab an Selina Baas, heute Selina Schröer, übergeben. Im Bericht der Chorleiterin gewährte sie Einblicke, dass sie zunächst großen Respekt vor der neuen Aufgabe hatte und sich fragte, ob der Chor offen für die von ihr angedachten neuen Wege ist und ob sie als junge Frau das Durchsetzungsvermögen mitbringt, um den großen Männerchor zu führen. Doch das Resumée nach genau einem Jahr ist, dass sie sehr gut angekommen ist und sich sehr wohl fühlt. Besonders die vielen Mühen, die man für die Dynamik des Männerchores investiert hat, zahlt sich nun schon aus. Das große Ziel für dieses Jahr ist ein Jahreskonzert im Herbst, das mit unterschiedlichster Chorliteratur und Chorgattungen die Vielfalt des „Frohsinn“ zum Ausdruck bringen soll. Auch der 1. Vorsitzende, Georg Eisenhuth, lobt das große Zusammengehörigkeitsgefühl im MGV und zeigte sich stolz, dass der Verein mit Selina Schröer und ihrer positiven Art, eine junge und dynamische Chorleiterin gewonnen hat, die mit ihrer Motivation alle mitreißen kann.

Ehe es zu den Neuwahlen der Vorstandschaft kam, verkündete Markus Zimmer, dass er nach 34 Jahren und 79 Tagen im Amt des Schriftführers nun etwas kürzertreten möchte und nicht mehr kandidieren wird – ein emotionaler Moment, den die Vereinsmitglieder mit „Standing Ovations“ begleiteten.

Die neugewählte Vorstandschaft im Überblick:

1. Vorsitzender: Georg Eisenhuth

2. Vorsitzender: Bernd Emig

Schriftführer: Jannik Zimmer

Stellvertretender Schriftführer: Thomas Müller

Kassenwart: Friedolin Deppert

Stellvertretender Kassenwart: Günther Hartmann

Vereinsausschuss: Jürgen Burkhard, Günter Faust, Frank Gries, Martin Hartmann, Günter Lang, Johannes Petry, Martin Szkudlapski, Ralph Tomsitz.